Über iMooX

25+ Kurse
auf universitärem Niveau
15.000+ Lernende
Vernetzen Sie sich!
gratis & für alle
keine Ausnahmen
10+ Partner
Darunter 3 Universitäten
Über diese Plattform

iMooX, im Dezember 2013 von der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz gegründet, ist Österreichs erste und bisher einzige MOOC-Plattform. Auf iMooX werden freie Online-Kurse (Massive Open Online Courses) zu unterschiedlichen Themen angeboten, die allen Interessentinnen und Interessenten kostenlos, zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung stehen. Unser Ziel ist, universitäre und allgemeine Inhalte einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen und möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzubilden. Jedes Semester wird das Angebot der Plattform um weitere spannende Kurse ergänzt.

Wir bieten Offene Bildungsressourcen mit Creative-Commons-Lizenz

Im Gegensatz zu den US-amerikanischen Mitbewerbern sind alle Lernangebote von iMooX nicht nur kostenlos zugänglich, sondern auch frei weiter- und wiederverwendbar. Grundsätzlich kommen dabei die sogenannten Creative-Commons-Lizenzen zum Einsatz, was bedeutet, dass alle auf iMooX angebotenen Inhalte zu eigenen (Lehr-) Zwecken verwendet werden können und auch (entgeltfrei) wiederverwendet werden dürfen.

Hintergrund: das Medium MOOC

Ein MOOC (Massive Open Online Course) ist eine spezielle Form von Onlinekursen, bei der traditionelle Formen der Wissensvermittlung wie Videos, Lesematerial und Problemstellungen mit Foren, in denen Lehrende und Lernende miteinander kommunizieren können, und Quizzes, anhand derer die Lernenden ihren Wissenserwerb überprüfen können, kombiniert werden. MOOCs eignen sich optimal, um Lerninhalte einer großen Zahl von Interessierten zeit- und ortsunabhängig näher zu bringen. Eine Obergrenze betreffend die Teilnehmeranzahl gibt es bei dieser Form von Onlinekursen nicht. Generell stellen MOOCs aufgrund ihrer multimedialen Aufbereitung einen niederschwelligen Zugang zu wissenschaftlich fundierten Informationen dar.

iMooX steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO
UNESCO
„Unsere Entscheidung, die Schirmherrschaft über Ihr Projekt zu übernehmen, beruht auf der Umsetzung der UNESCO Schwerpunkte im Bereich Bildung. Ihr Projekt ist nicht nur ein wichtiger Beitrag für den offenen Zugang zu Information (http://www.unesco.org/new/en/communication-and-information/access-to-knowledge/open-access-to-scientific-information/), sondern dient auch der Förderung der Informations- und Kommunikationstechnologien im Bereich der Bildung (http://en.unesco.org/themes/ict-education).“
Österreichische UNESCO Kommission am 09.10.2014
Zur Geschichte der Plattform

Seinen Ausgangspunkt hat iMooX im Projekt „Entwicklung einer Bildungsplattform und Bereitstellung von kostenlos zugänglichen Kursen mit multimedialen Inhalten für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht“, welches vom Zukunftsfonds des Landes Steiermark gefördert wurde. Im Zeitraum von Oktober 2013 bis Februar 2015 entstanden dabei:

  • eine zentrale MOOC-Plattform, die allen Lehrenden offen steht, die MOOCs in Form von freien Bildungsressourcen anbieten möchten
  • die ersten acht, kostenlos zugänglichen Kurse
  • ein methodisch-didaktisches Konzept zur Erstellung von MOOCs
  • eine Analyse zu MOOC-Geschäftsmodellen sowie
  • zahlreiche wissenschaftliche Publikationen.