Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum01.09.2019
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 9 Woche(n)1 Stunde(n)/Woche
  • Stefanie Lietze & Gabriela Brezowar
  • Creative CommonsLizenz CC BY

Allgemeines zum Kurs

Herzlich Willkommen im Kurs "Grundlagen Wissenschaftlichen Arbeitens" (GWA)!

Dieser Kurs richtet sich an Studierende und Interessierte, die in die Thematik des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens einsteigen wollen.  Das bedeutet, dass er sehr allgemein gehalten ist, um den verschiedenen Wissenschaften und ihren Zugängen annähernd gerecht zu werden.

Kursinhalt

Der Kurs gliedert sich in folgende Themenblöcke:

1.     Begriffserklärung – Grundbegriffe und Rahmen

2.     Ein wissenschaftliches Projekt planen und durchführen

3.   Methoden wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns

4.    Gütekriterien des wissenschaftlichen Arbeitens

5.     Wissenschaftliches Schreiben – welche Formate gibt es

6.     Wissenschaftliches Schreiben – Abschnitte einer Arbeit

7.     Wissenschaftliche Recherche und Beurteilung von Quellen

8.     Zitation und Plagiat

9.     Darstellung von Ergebnissen


Lernziele

AbsolventInnen des Kurses kennen Grundprinzipien und Gütekriterien wissenschaftlichen Arbeitens. Sie können unter Supervision ein wissenschaftliches Projekt planen, durchführen und dokumentieren. Sie können eine wissenschaftliche Recherche durchführen, die Quellen hinsichtlich ihrer Wissenschaftlichkeit beurteilen.


Vorkenntnisse

Keine

Kursablauf

Der Kurs wird in 9 Wochen abgehalten. Jede Woche wird ein weiteres Themenmodul freigeschaltet. Dieses beinhaltet jeweils ein einführendes Video, praktische Übungen, Literaturempfehlungen und einen kurzen Abschlusstest. In dieser Zeit ist eine Betreuung über das Forum gewährleistet. Nach Abschluss aller Module mit mindestens 75% der zu erreichenden Punkte wird ein Teilnahmezertifikat erstellt.


Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC - Creative Commons

Stefanie Lietze & Gabriela Brezowar

FH-Prof. Mag. Gabriela Brezowar ist die Leiterin des Teaching and Learning Centers der FH Technikum Wien sowie Lektorin an der Universität Wien.

Stefanie Lietze, MSc., ist angewandte Psychologin im Bildungsbereich und Stiftungsprofessorin für eLearning der Stadt Wien an der FH Technikum Wien.