Aha-Erlebnisse aus der Experimentalphysik Teil 2

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum13.04.2015
  • 8 Woche(n)3 Stunde(n)/Woche
  • Gernot Pottlacher
  • Creative CommonsLizenz cc-nd

Kursinhalt

Für ein ausgewähltes Publikum wurde im Sommer 2014 eine speziell hierfür entwickelte Experimentalvorlesung abgehalten, in deren Rahmen 40 Experimente aus unterschiedlichen Gebieten der Experimentalphysik gezeigt wurden. Unter den Titeln „Beschleunigte Körper“, „Brennbare Gase“, „Hochspannung“ und „Vakuum“ wurden für den hier angebotenen Kurs Experimente ausgewählt, mithilfe derer die zugrundeliegende Physik anschaulich dargestellt und erklärt wird.

Lernziele

Dieser Kurs soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein grundlegendes Verständnis für verschiedene Bereiche der Physik vermitteln und dabei helfen, physikalische Phänomene im Alltag besser zu erkennen und zu begreifen. Reichlich AHA-Erlebnisse sind garantiert.

Vorkenntnisse

Um einige Formeln zur Berechnung verschiedener physikalischer Größen anwenden zu können, sind die mathematischen Grundrechenarten zu beherrschen, darunter fallen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

Kursablauf

Der gesamte Kurs dauert 8 Wochen. Jede Woche werden bis zu drei kurze Videos veröffentlicht, in denen anhand verschiedener Experimente Sachverhalte aus der Physik anschaulich dargestellt und mit theoretischen Erläuterungen beschrieben werden. Spannende Einblicke in Bereiche der Kinematik, der Elektrodynamik sowie der Tieftemperaturphysik sind geboten. Die obligatorischen Multiple-Choice Fragen zu jeder Kurseinheit ermöglichen ihnen, das Erlernte zu überprüfen, darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung zu erhalten.

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - NoDerivs

Gernot Pottlacher

Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gernot Pottlacher hat sich im Jahre 1999 für Experimentalphysik habilitiert und lehrt am Institut für Experimentalphysik, Petersgasse 16 A - 8010 Graz.

Im Jahre 1982 hat er das Diplomstudium für Physik an der TU Graz abgeschlossen, im Jahre 1985 die Lehramtsprüfung für Physik und die zugehörige Pädagogikausbildung an der KFU Graz. 1987 promovierte er zum Doktor der Technischen Wissenschaften.

Seit 1982 beschäftigt er sich mit dem Aufbau der Demonstrations-experimente für die Vorlesungen Experimentalphysik 1 und 2, abgehalten von Prof. Dr. H. Jäger. Seit 1999 hält er unter anderem die Vorlesung Physik für Bauingenieure ab. Er leitet am Institut die Arbeitsgruppe Thermo- und Metallphysik. Sein spezielles Hobby sind öffentliche Experimentiervorlesungen, legendär sind schon seine Weihnachts-vorlesungen zu verschiedensten Themen, zuletzt im Dezember 2014 unter dem illustrativen Titel „Fliegende Elektronen“, wo es um Vakuumröhren und damit verbundenen Leuchterscheinungen ging.

Sein Engagement für die Vermittlung von Wissen aus der Experimentalphysik für die Öffentlichkeit stellt er seit 2013 unter Beweis. Bereits in den „AHA-Erlebnissen aus der Experimentalphysik“ hat er ein breites Teilnehmerspektrum erreicht und setzt dieses Engagement nun mit der zweiten Ausgabe der AHA-Erlebnisse fort.