DSGVO Schulung für Forschungs- und Bildungseinrichtungen

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum01.05.2018
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 4 Woche(n)1 Stunde(n)/Woche
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó
  • Creative CommonsLizenz CC BY-SA

Kursinhalt

Hierbei handelt es sich um eine Basisschulung für Bildungseinrichtungen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Ab 25.05.2018 gilt die DSGVO und kommt zur Anwendung. Sie soll das Datenschutzrecht EU-weit vereinheitlichen und zu mehr Transparenz führen. Die DSGVO regelt unter anderem, wie die (ganz oder teilweise) automatisierte (= computerbasierte) Verarbeitung personenbezogener Daten dokumentiert werden muss. Die DSGVO ist nicht mit 25.05.2018 abgeschlossen sondern wird uns für die nächsten Jahre begleiten. 


Die Schulung soll Ihnen eine überblickshafte Einführung in die rechtlichen Aspekte der DSGVO geben. Der iMoox Kurs beinhaltet neun kurze Einheiten zu je ca. 10 Minuten mit Folien und Kontrollfragen.

Lernziele

Das Thema DSGVO Compliance stellt wie die Einhaltung von Copyright oder Software Compliance eine wichtige Notwendigkeit im Unternehmen dar. Es gibt für die Erlangung und Beibehaltung der DSGVO Compliance keine EINE Antwort sondern der Einzelfall gehört betrachtet und richtig entschieden. Lernziel soll es sein Sie für das Thema soweit vorzubereiten, damit Sie eigenständig die für Ihren Bereich relevanten notwendigen DSGVO Compliance Themen beantworten können.

Kursablauf

Der Kurs umfasst neun Module zu folgenden Themen: 

  • Einleitung
  • Bisherige Rechtslage, zentrale Versprechen, Primärrecht
  • Primärrecht, Datenschutzanpassungsgesetz
  • Anwendungsbereich, Ziele 
  • Rollen, Grundsätze
  • Betroffenenrechte
  • Weitere Rechte, Instrumente, Verarbeitungsverzeichnis
  • DSB, PIA, Datensicherheit 
  • Privacy Breach, Notification, Strafen/Schadenersatz 

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC - gleiche Weitergabe

Univ.-Prof. Mag. Dr. Nikolaus Forgó

Prof. Dr. Nikolaus Forgó, geboren 1968 in Wien, war nach Studium der Rechtswissenschaften in Wien und Paris von 2000-2017 Professor für IT-Recht und Rechtsinformatik an der Leibniz Universität Hannover sowie der Datenschutzbeauftragte und CIO dieser Universität. Seit Oktober 2017 ist er Professor für Technologie- und Immaterialgüterrecht und Vorstand des Instituts für Innovation und Digitalisierung im Recht an der Universität Wien. Zahlreiche Publikationen im Datenschutzrecht, so u.a. ein deutsch- und ein englischsprachiger Kommentar zur DS-GVO. Umfangreiche Grundlagen- und Drittmittelforschung für europäische, deutsche und österreichische Auftraggeber zu allen Fragen des IT-Rechts, insbesondere Datenschutz- und Datensicherheitsrecht. Evaluations- und Beratungstätigkeit u.a. für die Europäische Kommission, die Deutsche Forschungsgemeinschaft, den Deutschen Ethikrat und verschiedene deutsche und österreichische Ministerien.