Online-Kurs zu Open Educational Resources (COER18)

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum09.04.2018
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 4 Woche(n)2 Stunde(n)/Woche
  • Sandra Schön & Martin Ebner
  • Creative CommonsLizenz CC BY

Kursinhalt

Unter Open Educational Resources (OER) versteht man offene oder freie Lehr- und Lernmaterialien, die (meist) als elektronische Ressourcen in den unterschiedlichsten Formaten über das Internet zur Verfügung gestellt werden. OER stehen in der Regel unter einer Lizenz, die es erlaubt frei auf die Materialien zuzugreifen, diese zu verwenden, weiterzugeben oder sogar zu bearbeiten. Insofern kann das Konzept der OER als eine neue Art der Erstellung und des Teilens von Materialien im Bildungsbereich verstanden werden.


Der Kursinhalt richtet sich an Personen, insbesondere an Hochschulen,

  • die daran interessiert sind, OER zum Lernen oder Lehren zu nutzen,
  • die daran interessiert sind, eigene Materialien anderen als OER zur Verfügung zu stellen,
  • die sich einen Überblick über das Thema OER verschaffen sowie bestehende Initiativen und Projekte kennenlernen möchten,
  • die Erfahrungen im Bereich OER haben und Lust haben, diese vertiefend zu diskutieren.

Dieser Kurs basiert zu Teilen auf dem bereits abgehaltenen Kurs COER13 und dessen Wiederholung COER15.

Hinweis

Der Online-Kurs ist auch Teil des Weiterbildungsangebotes "Open Educational Resources", welches im Rahmen des Projekts Open Education Austria entwickelt wurde. 2018 wird dies an den Universitäten Wien, Innsbruck & Graz, sowie an der Technischen Universität Graz wiederum angeboten. Lehrende dieser Universitäten bitten wir mit den zuständigen Stellen in Kontakt zu treten.

Lernziele

Ziel des Kurses ist es, einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis von OER zu bieten und dies in Form der weiterhin bestehenden Seiten immer noch zu tun. Dies umfasst sowohl grundlegende Informationen zu OER und bestehenden Initiativen als auch praxisrelevante Informationen für Lehrende und Lernende, die OER nutzen oder produzieren wollen. Dabei wird durch viele konkrete Beispiele und Hinweise erfahrener Praktikantinnen und Praktikanten immer der Bezug zur Praxis gewährleistet.

Vorkenntnisse

Keine

Kursablauf

Der Kurs gliedert sich in vier thematische Einheiten mit folgenden Inhalten:

  • Was sind OER?
  • OER suche und finden
  • OER selber erstellen
  • Mein OER Projekt

Auszeichnung

Der COER17 wurde mit dem OER-Award 2017 in der Kategorie "OER über OER" unter der Schirmherrschaft der deutschen UNESCO-Kommission in Berlin beim OER-Festival 2017 ausgezeichnet.

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC - Creative Commons

Sandra Schön & Martin Ebner

Dieser Kurs wird von zwei Lehrenden durchgeführt, die sich auch für die inhaltliche Gestaltung verantwortlich zeigen.

Sandra Schön forscht bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft im Innovation Lab zu innovativen Formen des Lernens und Arbeiten mit dem Internet. Beim gemeinnützigen BIMS e.V. ist sie zudem für mehrere, u.a. mit dem Staatspreis für Erwachsenenbildung, ausgezeichnete OER-Projekte verantwortlich. Mehr zu ihrer Arbeit hier: http://sandra-schoen.de

Martin Ebner lehrt und forscht als habilitierter Medieninformatiker zu Themen rund um das technologiegestützte Lehren und Lernen, oftmals kurz als e-Learning bezeichnet. Hier beschäftigt er sich besonders mit mobilem Lernen, den Auswirkungen von Social Media und Learning Analytics und gilt als großer Vertreter von Open Educational Resources. Mehr zu seiner Arbeit hier: http://martinebner.at