Aha-Erlebnisse aus der Experimentalphysik

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum07.04.2014
  • 5 Woche(n)3 Stunde(n)/Woche
  • Gernot Pottlacher
  • Creative CommonsLizenz

Kursinhalt

In der Weihnachtsvorlesung Dezember 2012 wurden unter dem Titel "99 Experimente mit Kerzen" verschiedenste physikalische Phänomene erklärt, wobei in jedem Experiment eine oder mehrere Kerzen die Hauptrolle spielten. Aus diesen 99 Experimenten wurden 10 besonders eindrucksvolle Experimente herausgesucht, anhand derer in diesem Kurs Grundlagen der Physik vermittelt werden.

Lernziele

Dieser Kurs soll die Neugier und das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Physik wecken. Darüber hinaus soll ein Verständnis für gewisse physikalische Vorgänge erworben werden und Klarheit geschaffen werden, dass die Physik im Alltag allgegenwärtig ist, mit ihren Chancen und Gefahren gleichermaßen.

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Kursablauf

Der Kurs dauert 5 Wochen und gliedert sich in 5 Kapitel. In jedem Kapitel wird anhand zweier kurzer Videos jeweils ein Experiment beschrieben und dargestellt, so dass mittels der praktisch durchgeführten Experimente die theoretischen Hintergründe leichter verständlich sind. Anhand von Multiple-Choice Fragen nach Betrachtung des Videos können sie ihre Aha-Erlebnisse überprüfen. (Ein optionaler Abschlusstest am Ende der 5 Wochen ermöglicht den Kursteilnehmern, eine Teilnahmebestätigung zu erhalten.)

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer

Gernot Pottlacher

Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gernot Pottlacher hat sich im Jahre 1999 für Experimentalphysik habilitiert und lehrt am Institut für Experimentalphysik, Petersgasse 16 A - 8010 Graz.

Im Jahre 1982 hat er das Diplomstudium für Physik an der TU Graz abgeschlossen, im Jahre 1985 die Lehramtsprüfung für Physik und die zugehörige Pädagogikausbildung an der KFU Graz. 1987 promovierte er zum Doktor der Technischen Wissenschaften.

Seit 1982 beschäftigt er sich mit dem Aufbau der Demonstrationsexperimente für die Vorlesungen Experimentalphysik 1 und 2, abgehalten von Prof. Dr. H. Jäger. Seit 1999 hält er unter anderem die Vorlesung Physik für Bauingenieure ab. Er leitet am Institut die Arbeitsgruppe Thermo- und Metallphysik. Sein spezielles Hobby sind öffentliche Experimentiervorlesungen, legendär sind schon seine Weihnachtsvorlesungen zu verschiedensten Themen, im Jahre 2012 z. B. "99 Experimente mit Kerzen".

Dipl.-Ing. Alexander Schmon ist seit 2011 Universitätsassistent am Institut für Experimentalphysik der TU Graz. In der Arbeitsgruppe Thermophysik und Metallphysik unter Leitung von Ao.Univ.-Prof. Dr. Gernot Pottlacher arbeitet er an seiner Doktorarbeit. Neben anderen Lehrtätigkeiten assistiert er Dr. Pottlacher bei dessen regelmäßig abgehaltenen öffentlichen Experimentiervorlesungen.