“Making” - Kreatives digitales Gestalten mit Kindern

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum19.10.2015
  • 7 Woche(n)2 Stunde(n)/Woche
  • Sandra Schön & Martin Ebner
  • Creative CommonsLizenz cc-sa

Kursinhalt

Making Moos Logo"Making" - der offene Online-Kurs zum kreativen digitalen Gestalten und Experimentieren mit Kindern ist eine siebenwöchige Einführung in unterschiedliche Making-Werkzeuge und -Aktivitäten für Kinder in der Schule und Kinderarbeit. Handlungsorientiert und praxisnah werden ausgewählte Werkzeuge der Making-Bewegung vorgestellt und von Expertinnen konkrete Beispiele für ihren Einsatz gegeben sowie Herausforderungen und Tipps genannt. Geplant sind so die Vorstellung von ausgewählten Unterrichts- oder Workshopszenarien fürs Programmieren, Roboterbauen oder 3D-Drucken. Der Kurs wendet sich dabei explizit an Einsteiger/innen, d.h. Personen, die selbst noch keine Erfahrungen mit den Werkzeugen haben.

Lernziele

Der Kurs ist als Einstieg für all diejenigen gedacht, die sich für die Making-Bewegung bzw. ihre Umsetzung in der Schule und Kinderarbeit interessieren, und dabei die konkrete Nutzung einzelner, ausgewählter Werkzeuge exemplarisch kennen lernen möchten.

Vorkenntnisse

Grundlagen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Schule oder in der Jugendarbeit – Programmierkenntnisse oder technisches Knowhow sind z.T. wünschenswert für spätere gelungene Realisierungen, aber nicht relevant für die erfolgreiche Beteiligung am Kurs.

Kursablauf

Jede Einheit besteht dabei aus einem einführenden Video sowie zusätzlichen Materialien (als Links), der Möglichkeit der Diskussion und Vertiefung im Diskussionsforum, sowie einem Test zur Lernzielkontrolle.

Begleitangebote

Wer die Werkzeuge ausprobieren möchte, findet in vielen FabLabs und Makerspaces Möglichkeiten dazu. Angebote für PädagogInnen, die sich im Herbst/Winter 2015/2016 mit dem Thema Making mit Kindern beschäftigen, haben wir zudem auf einer eigenen Seite gesammelt. Gerne ergänzen wir auch weitere Angebote!

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - ShareAlike

Sandra Schön & Martin Ebner

Dr. Sandra Schön forscht bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft im Innovation Lab zu innovativen Formen des Lernens und Arbeiten mit dem Internet. Beim gemeinnützigen BIMS e.V. hat sie zudem mehrere medienpädagogische Praxisprojekte durchgeführt, aktuell die "Maker Days for Kids im April 2015". Mehr zu ihrer Arbeit hier: http://sandra-schoen.de

Univ. Doz. DI Dr. techn. Martin Ebner lehrt und forscht als habilitierter Medieninformatiker zu Themen rund um das technologiegestützte Lehren und Lernen, oftmals kurz als e-Learning bezeichnet. Hier beschäftigt er sich besonders mit mobilem Lernen, den Auswirkungen von Social Media und Learning Analytics und gilt als großer Vertreter von Open Educational Resources. Mehr zu seiner Arbeit hier: http://martinebner.at

Partner

Als Kooperationspartner unterstützen folgende Einrichtungen den Online-Kurs:

  • BIMS e.V.
  • Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH.
  • TU Graz

Als Fördergeber unterstützt folgende Einrichtungen den Online-Kurs:

  • HIT Stiftung

Als Expertinnen und Experten in den Videos: Mitwirkende beim Projekt “Maker Days for Kids”, namentlich

  • Lena Gappmaier (TU Graz)
  • Gregor Lütolf (PHBern)
  • Werner Moser (Salzburg Research Forschungsgesellschaft)
  • Walther Nagler (TU Graz)
  • Dr. Tanja Kohn
  • Martin Schön
  • Dr. Andreas Stadler (Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land)
  • Ingrid Reip (TU Graz)
  • Mathias Wunderlich
  • - und weitere jugendliche Besucher/innen bei den Maker Days!

Kooperationspartner/innen bei der der Erstellung und/oder Durchführung des Kurses und der Begleitangebote (in alphabetischer Reihenfolge)

  • Matthias Andrasch (TH Köln)
  • Henrike Boy (jfc Medienzentrum e.V.)
  • Gerhard Brandhofer (PH Niederösterreich)
  • Guido Brombach (Essen)
  • Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM, Björn Schreiber)
  • Happylab.at
  • Hanspeter Füllemann, (PH Thurgau)
  • Prof. Martin Hofmann (PH St. Gallen)
  • Junge Tüftler (Dr. Julia Kleeberger)
  • Kristin Narr (Kristin-Narr.de)
  • Mediale Pfade e.V. (Daniel Seitz)
  • Gregor Lütolf (PHBern)
  • Sebastian Ring (JFF e.V.)
  • Prof. (FH) Dr. Friederike Siller (TH Köln, Fakultät für Angewandte)
  • SIN - Studio im Netz e.V. (Björn Friedrich)
  • Ulrich Tausend (JFF e.V.)
  • Josef Wachtler (TU Graz)
  • Mathias Wunderlich (Freie Aktive Schulen Wülfrath)
  • Prof. (FH) Dr. Isabel Zorn (TH Köln, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik)

Folgende Personen und Einrichtungen unterstützen den Kurs durch PR:

  • INFOrmatiklehrer.at (Christian Graf)
  • Nils Hitze (Make Germany)
  • Philipp Knodel (Appcamps.de)
  • Medienpädagogik Praxisblog

Betreuung & Support:

  • Markus Peißl (TU Graz)

Hinter der Kamera und Schnitt:

  • Daniel Brandtner (TU Graz)
  • Wolfgang Hauer (TU Graz)