Österreich und die Europäische Union

  • kostenlos
 € 0,- für alle
  • Startdatum25.04.2016
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 8 Woche(n)3 Stunde(n)/Woche
  • Anita Ziegerhofer
  • Creative CommonsLizenz CC BY-NC

Kursinhalt

Ziel dieses E-Learning Angebotes ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, zum einen die Europäischen Union mit ihren Zielen, Leitlinien, Organen, ihrer Geschichte und ihren zahlreichen Errungenschaften, und zum anderen Österreichs Beziehung zur EU, mit den aus der Mitgliedschaft verbundenen Auswirkungen, Änderungen und Vorteilen näher zu bringen.

Lernziele

Die Teilnehmer/innen:

  • setzen sich fundiert mit der Geschichte, den Organen, den Zielen und Funktionsweisen der Europäischen Union auseinander,
  • sind sich der Verdienste der Europäischen Union für Frieden, Wohlstand und Entwicklung Europas bewusst,
  • haben anhand von theoretischen Inputs (Zahlen, Daten und Fakten) und konkreten Beispielen (Firmen, Produktinnovationen, Wissenschaftskooperationen, Kulturprojekten) einen Eindruck vom Nutzen Österreichs von der EU-Mitgliedschaft.

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme am Kurs sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Kursablauf

Der Kurs gliedert sich in acht jeweils einwöchige Einheiten. Jede Kurseinheit umfasst zumindest zwei Vorträge in Form von Video-Lectures sowie weiterführende Lernressourcen (u.a. Videos, Dokumente, Links), die eine inhaltliche Vertiefung in die acht Themengebiete bieten. Zusätzlich wird pro Kurseinheit ein Quiz angeboten, das von den Teilnehmenden absolviert werden kann, um ihren individuellen Lernfortschritt zu überprüfen.

Teilnahmebestätigung

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC - nicht kommerziell

Anita Ziegerhofer

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Anita Ziegerhofer ist außerordentliche Universitätsprofessorin und stellvertretende Vorständin des Instituts für Österreichische Rechtsgeschichte und Europäische Rechtsentwicklung an der Universität Graz. Dr. Ziegerhofer ist Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen universitären und außeruniversitären Kommissionen und Gremien u.a. Mitglied der Kommission für Österreichische Rechtsgeschichte an der Akademie der Wissenschaften, Wissenschaftliche Beirätin der European Society Coudenhove-Kalergi.

Forschungsschwerpunkte: Europäische Integrationsrechtsgeschichte, Europäische Verfassungsrechtsentwicklung, Geschlechterforschung.

Veröffentlichungen im Bereich „EU“: Europäische Integrationsgeschichte. Unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Integration, Studienverlag Innsbruck 2012, 3. Auflage; Botschafter Europas. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi und die Paneuropa-Bewegung in den zwanziger und dreißiger Jahre, Böhlau Wien 2004; Die "Vereinigten Staaten von Europa". Dokumente eines Werdens, Verlag Österreich, Wien 1999.

Partner Bilder