25 Jahre Österreich in der EU: Der Weg der Steiermark vom Rand ins Zentrum EUropas

  • kostenlos € 0,- für alle
  • Startdatum07.09.2020
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 4 Woche(n)2 Stunde(n)/Woche
  • Anita Ziegerhofer
  • Creative CommonsLizenz CC BY-SA

Kursinhalt


In diesem MOOC geht es anlässlich der 25jährigen Mitgliedschaft Österreichs in der EU um eine Rückschau auf den europäischen Integrations- und den österreichischen Beitrittsprozess. Dabei wird insbesondere die Rolle der Steiermark als herausragendes Beispiel für das Europa der Regionen näher beleuchtet.


Lernziele


Die Teilnehmer*innen:

  • beschäftigen sich mit der Geschichte der EU unter Berücksichtigung des österreichischen, aber auch steirischen Anteils am europäischen Integrationsprozess
  • lernen die europäischen Institutionen kennen, deren Handlungsfelder und Verantwortungsbereiche und gewinnen auch Einblicke in das politische System der EU
  • verstehen am Beispiel der Steiermark als europäische Region, wie auf regionaler Ebene über Ländergrenzen hinweg europäische Zusammenarbeit mit benachbarten Nationen funktioniert
  • erfahren Ideen, wie die Zukunft Europas (EU 2020 plus) aussehen kann und welche Wege im europäischen Integrationsprozess dafür zu gehen sind, um zukünftige Herausforderungen zu meistern

Vorkenntnisse


Für die Teilnahme am Kurs sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.


Kursablauf


Der Kurs gliedert sich in vier jeweils einwöchige Einheiten. Jede Kurseinheit (Modul) umfasst mehrere Lehrvideos sowie weiterführende Lernressourcen (u. a. Videos, Dokumente, Links), die eine inhaltliche Vertiefung in die vier Themengebiete bieten. Zusätzlich wird pro Kurseinheit ein Quiz angeboten, das von den Teilnehmenden absolviert werden kann, um ihren individuellen Lernfortschritt zu überprüfen.


Zielgruppe


Dieser Kurs richtet sich an heranwachsende Jugendliche, die geboren wurden, als Österreich bereits Mitglied der EU war, aber auch an alle interessierten Personen, die ihr Wissen rund um den europäischen Integrationsprozess aus österreichischer und steirischer Perspektive vertiefen möchten.  


Teilnahmebestätigung


Eine Teilnahmebescheinigung können alle Kursteilnehmer*innen erhalten, die alle 4 Module durch das korrekte Beantworten von mindestens 75% der Quizze erfolgreich abschließen. Wünschen Sie, dass ihr echter Name auf der Bestätigung steht, müssen Sie sich mit dem richtigen Namen auf imoox anmelden und diesen in ihrem Profil eingeben. Jeder Test lässt sich mehrmals wiederholen. Zum Nachweis der Teilnahme an einzelnen Modulen dienen Badges (digitale Lernabzeichen). Diese werden ausgestellt, wenn das Quiz im jeweiligen Modul erfolgreich absolviert wurde. 

Lizenz


Soweit nicht anders gekennzeichnet, sind alle im Kurs angebotenen Inhalte unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/) zur Verfügung gestellt . Diese Lizenz erlaubt ihnen die freie Nutzung und auch Bearbeitung und Wiederveröffentlichung aller Bestandteile, jedoch müssen Sie die neu erstellten Werke unter der gleichen Lizenz anbieten.

Extern eingebettete Videos von Drittanbietern sind von der Creative Commons Lizenz ausgenommen.  

Die korrekte Angabe bei Weiterverwendung entnehmen sie den jeweiligen Materialien.

Anita Ziegerhofer


Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Anita Ziegerhofer ist außerordentliche Universitätsprofessorin und Leiterin des Fachbereichs Rechtsgeschichte und Europäische Rechtsentwicklung am Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen der Universität Graz. Sie ist Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen universitären und außeruniversitären Kommissionen und Gremien u.a. Mitglied der Kommission für Österreichische Rechtsgeschichte (KRGÖ) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Wien, Mitglied der Historischen Landeskommission für Steiermark (HLK).

Kursleitungsfoto: Copyright HENX


Forschungsschwerpunkte: Europäische Integrationsrechtsgeschichte, Europäische Verfassungsrechtsentwicklung, Geschlechterforschung.

Monografien im Bereich „EU“: Europäische Integrationsgeschichte. Unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Integration, Studienverlag Innsbruck 2012, 3. Auflage; Botschafter Europas. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi und die Paneuropa-Bewegung in den zwanziger und dreißiger Jahre, Böhlau Wien 2004; Die „Vereinigten Staaten von Europa“. Dokumente eines Werdens, Verlag Österreich, Wien 1999.

Für den Inhalt des MOOC ist Anita Ziegerhofer verantwortlich.

Den MOOC erstellte DI Roland Radlinger: Er leitet den Fachbereich Multimediaproduktion am Zentrum für digitales Lehren und Lernen der Universität Graz und realisiert Projekte, die gezielt für die Anwendung im Bildungsbereich konzipiert und hierfür umgesetzt werden.


Partner


Ein MOOC von

  • Zentrum für digitales Lehren und Lernen
  • Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen

Logo Uni Graz


Gefördert durch

Logo Land Steiermark