DigiSkills für alle – Machen Sie sich fit für die digitale Welt!

  • kostenlos € 0,- für alle
  • Startdatum01.03.2021
  • verfügbar bisUnbegrenzt
  • 8 Woche(n)2 Stunde(n)/Woche
  • Karin Steiner, Thomas Kreiml & Martin...
  • Creative CommonsLizenz CC BY

Allgemeines zum Kurs


„Learning by Doing“

Was haben Sie von der Teilnahme? In diesem Kurs werden Sie neue digitale Kompetenzen erlernen bzw. vorhandene digitale Kompetenzen weiterentwickeln. Durch die Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten können Sie selbstbewusst in Ihrem Unternehmen und am Arbeitsmarkt auftreten.

Was werden Sie lernen? In diesem Kurs müssen Sie nichts theoretisch oder auswendig lernen. Sie lernen durch die aktive Teilnahme und bekommen so ein digitales Grundverständnis: Durch Videos, Quizze, Selbststudium sowie den Austausch mit anderen Beschäftigten im Onlinekurs und in den (optionalen) Begleitgruppen-Treffen.

Aber was sind denn nun Digitale Kompetenzen? Informationen im Internet recherchieren, digitalen Technologien nutzen, in virtuellen Räumen kommunizieren, Daten und Informationen teilen und sogar eigene digitale Inhalte kreieren. Für all diese Aktivitäten sind digitale Kompetenzen nötig, die Sie erlernen oder ausbauen werden.

Kursinhalt


Die Kursinhalte verbinden Theorie und Praxis: Die Inhalte stammen aus Workshops mit BetriebsrätInnen verschiedener Branchen und der aktuellen Forschung. Die Inhalte des Onlinekurses orientieren sich damit an den Erfahrungen des betrieblichen Alltags und dem Bedarf in der Arbeitswelt. Sie sind für Sie, Ihren Job und Ihre berufliche Tätigkeit relevant. Für folgende Kompetenzen, die auf dem digitalen Kompetenzmodell Österreich aufbauen, werden wir relevante Inhalte erarbeiten:

  • Grundlagen von digitalen Kompetenzen (digitale Geräte bedienen, Formen des Zugangs zu digitalen Inhalten nutzen und bereitstellen)
  • Umgang mit Informationen und Daten (recherchieren, suchen und filtern, kritisch bewerten und interpretieren sowie verwalten)
  • Digitale Kommunikation und Zusammenarbeit (mithilfe digitaler Technologien kommunizieren, Daten und Informationen teilen, digitale Technologien für die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe verwenden)
  • Kreation digitaler Inhalte (digitale Inhalte entwickeln, integrieren und neu erarbeiten, Werknutzungsrecht und Lizenzen, Abläufe automatisieren)
  • Sicherheit (Geräte schützen, personenbezogene Daten und Privatsphäre schützen, sich vor Betrug und KonsumentInnenrechtsmissbrauch sowie Überwachung schützen)
  • Problemlösen und Weiterlernen (technische Probleme lösen, kreativ mit digitalen Technologien umgehen, digitale Kompetenzlücken erkennen)

Lernziele


Nach Absolvierung des MOOC

  • haben Sie grundlegendes Wissen zu digitalen Kompetenzen erworben und
  • können diese neuen digitalen Kompetenzen anwenden.

Vorkenntnisse


Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, sind Sie gut gerüstet für den MOOC.

Kursablauf


Jede Einheit besteht aus einem einführenden Video, ergänzenden Arbeitsmaterialien, einer Aufgabenstellung dazu und einem kleinen Test zur (Selbst-)Überprüfung.

Zusätzlich gibt es ein Forum zur Diskussion über die Kursthemen.

Optionale Begleitgruppen


Drei halbtätige Präsenzveranstaltungen (zu Beginn, in der Mitte und am Ende) ergänzen das Online-Angebot und können freiwillig besucht werden. Sie bekommen rechtzeitig Informationen zum Ort (in Wien) und Zeitpunkt.


Teilnahmebestätigung


Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhaltet. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

Jede dieser Selbstüberprüfungen lässt sich mehrmals wiederholen und Sie erhalten automatisierte Rückmeldungen zu den Antworten. Zum Nachweis der Teilnahme an einzelnen Modulen dienen Badges (digitale Lernabzeichen). Diese werden ausgestellt, wenn Sie das Quiz im jeweiligen Modul erfolgreich absolviert haben.

Lizenz


Alle Kursmaterialien werden unter der offenen Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz zur Verfügung gestellt (ausgenommen sind externe Links und einzelne gesondert gekennzeichnete Unterlagen einschließlich der PR-Materialien). Dies erlaubt eine freie Nutzung und auch die Veränderung und Wiederveröffentlichung aller Bestandteile der Videos, Arbeitsmaterialien, Übungen und Testfragen (soweit es sich nicht um externe, d.h. verlinkte Materialien handelt, dann gelten die jeweiligen Bedingungen). Eine nachhaltige Nutzbarkeit und Nutzung ist somit möglich, auch über die Kurs- und Projektlaufzeit von imoox hinaus.

Bei Verwendung der Materialien geben Sie bitte an:

CC-BY 4.0 ABIF-GPA-djp-TU Graz | mooc digital skills 2021 | #moocdigiskills21

Kurzform: CC-BY 4.0 ABIF-GPA-djp-TU Graz #moocdigiskills21

Karin Steiner, Thomas Kreiml & Martin Ebner


Karin Steiner (abif) ist Soziologin und WBA-diplomierte Erwachsenenbildnerin. Sie leitet seit 25 Jahren Forschungs- und EU-Projekte im arbeitsmarktpolitischen und Bildungsbereich.

Thomas Kreiml (GPA-djp – Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck Journalismus Papier) ist Soziologe und Mitarbeiter in der Bildungsabteilung der GPA-djp. Er beschäftigt sich mit Maßnahmen, Initiativen und Projekten zu gewerkschaftlicher Bildung und politischer Mitbestimmung.

Martin Ebner (TU Graz) ist Leiter der Abteilung Lehr-und Lerntechnologien an der TU Graz. Seine Forschungsschwerpunkte als Bildungsinformatiker liegen in den Bereichen E-Learning, Mobile Learning, Learning Analytics, Social Media und Open Educational Resources.


Partner


Der MOOC ist ein Kooperationsprojekt von

  • ABIF (Projektleitung)
  • TU Graz
  • Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp)

und wird durch den Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Wien gefördert.


Logo abif  Logo GPA


Logo TU Graz


Logo Digitalisierungsfonds


Logo AK Wien