Making Young Social Innovators

  • kostenlos € 0,- für alle
  • Startdatum15.05.2020
  • verfügbar bis30.09.2021
  • 4 Woche(n)2 Stunde(n)/Woche
  • Course lecturers from the DOIT project
  • Creative CommonsLizenz CC BY
Englisch

Allgemeines zum Kurs


 "Making Young Social Innovators" - Neue Wege zur Ausbildung junger Lernender in Kreativität, sozialer Innovation und unternehmerischer Denkweise in Makerspaces

  • Wie können junge Menschen zusammenarbeiten und kreative Lösungen für gesellschaftliche Probleme finden?
  • Wie können SIE Schülerinnen und Schüler bei einem sinnvollen und praxisorientierten Innovationsprojekt in einer Kreativitätswerkstatt oder Makerspace begleiten?
  • Wie können SIE eine sozial unternehmerische und innovative Denkweise unter Ihren Studierenden fördern?

In diesem Online-Kurs lernen Sie, wie Sie junge Lernende darin unterstützen können, eine kreative und innovative Denkweise zu entwickeln, um soziale Probleme zu lösen. Sie werden von praktischen und effektiven Methoden profitieren, die von europäischen Innovations-, Maker-, Pädagogik- und Kreativitätsexperten aus erfahrenen FabLabs, Lehrerausbildungsinstitutionen und Universitäten entwickelt wurden. Sie alle arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung des DOIT-Lernprogramms, Workshop-Designs und Innovationswerkzeugen für junge Lernende im Rahmen des europäischen Projekts DOIT: https://www.doit-europe.net.

Dieser Kurs ist speziell zugeschnitten auf Lehrerinnen und Lehrer, die mit Schülerinnen und Schülern der Primar- und Sekundarstufe (6-16 Jahre) arbeiten, sowie auf alle Maker-Pädagogen, Jugendbetreuerinnen und -betreuer sowie auf alle interessierten Pädagog/inn/en und Innovationstrainer/innen.

Start: Freitag, 15. Mai 2020. Dauer: 4 Wochen, maximal 2 Stunden pro Woche. Kurssprache ist Englisch.   

Kursinhalt


 Woche 1, 15. Mai 2020:

Einführung: Wie können junge Lernende zusammenarbeiten und kreative Lösungen für gesellschaftliche Probleme finden?

Sie erfahren mehr über die sieben Schritte des DOIT-Lernprogramms für soziale Innovation in Makerspace-Settings als Ansatz für frühe unternehmerische Bildung. Alle Teilnehmer/innen werden mit der MOOC-Plattform vertraut gemacht und sind eingeladen, sich im Forum vorzustellen.

Wöchentliches optionales Angebot:  Live-Kommunikation mit den DOIT Kursleiter/inne/n am Mittwoch, 20. Mai um 16:00 MEZ.

Woche 2, 22. Mai 2020:
Workshop Gestaltung & Projekte: Wie gestaltet man Workshops und Projekte zur sozialen Innovation?

Sie lernen anhand von Workshop-Beispielen, in denen Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren die entwickelten Prototypen dem Schulforum, den Eltern, Vertretern lokaler Unternehmen oder der Politik und Nachbarschaft vorstellen. Die Beispiele stammen aus schulischen und außerschulischen Workshop mit Kindern von 6 bis 16 Jahren, aus Österreich, Dänemark, Spanien, den Niederlanden, Kroatien, Slowenien, Deutschland und Belgien.

Wöchentliches optionales Angebot:  Live-Kommunikation mit den DOIT Kursleiter/inne/n am Mittwoch, 27. Mai um 16:00 MEZ.

Woche 3, 29. Mai 2020:
Der Werkzeugkasten der Innovation: Welche Innovationsmethoden und -werkzeuge kann ich bei jungen Lernenden anwenden?

Wir stellen Ihnen die DOIT Innovation Toolbox vor: https://www.doit-europe.net/toolbox. Sie werden erfahren, welche Innovationsmethoden und -werkzeuge für Kinder geeignet sind, um ein soziales Innovationsprojekt für Kinder zu erarbeiten: vom "Sozialdetektiv" bis zum "Karton-Prototyping und der Verwendung von Digital Maker Tools". Diese Einheit enthält auch Empfehlungen für den Einsatz von Makerspaces und digitalen Werkzeugen mit Mädchen oder Schüler/innen mit besonderen Bedürfnissen.

Wöchentliches optionales Angebot:  Live-Kommunikation mit den DOIT Kursleiter/inne/n am Mittwoch, 3. Juni um 16:00 MEZ.

Woche 4, 5. Juni 2020:
Planen und Zusammenarbeiten: Wie können Sie Ihr eigenes Innovationsprojekt planen und mit lokalen Herstellern zusammenarbeiten?

In dieser Woche erfahren Sie mehr über die Prinzipien der Maker-Bildung für soziale Innovationsprojekte im schulischen Rahmen oder im Nachmittagsunterricht. Mit Hilfe des DOIT-Projektleitfadens und der DOIT-Innovation Toolbox werden die TeilnehmerInnen erste Konzepte für ihre eigenen Projekte und die Strategie für die Integration in schulische und außerschulische Umgebungen entwerfen. Experten werden Sie dabei coachen.

Wöchentliches optionales Angebot:  Live-Kommunikation mit den DOIT Kursleiter/inne/n am Mittwoch, 10. Juni um 16:00 MEZ.

Eine Teilnahme im Kurs ist auch nach dem 15. Mai 2020 problemlos möglich, da die Einheiten nicht geschlossen werden. Eine Diskussion im Forum ist auch über den 12. Juni 2020 hinaus möglich, aber es wird erwartet, dass der Austausch der Teilnehmer des Forums während der offiziellen Termine am stärksten sein wird.    

Lernziele


Nach Abschluss des MOOC werden Sie:

  • Grundkenntisse erworben haben, die es den Schüler/innen ermöglichen, gesellschaftliche Probleme in ihrer Nachbarschaft zu beobachten und kreative Ideen zur Lösung dieser zu entwickeln;
  • gelernt haben, wie Sie Schüler/innen unterstützen können, ihre Ideen zu skizzieren und Prototypen dazu in einem Makerspace mit Makertools herzustellen;
  • sich von praktischen Workshop-Designs inspirieren lassen und in der Lage sein, aufbauend auf dem DOIT-Programm und unter Verwendung der DOIT-Online-Toolbox einen Konzeptentwurf für Ihre eigenen Workshops zu entwickeln;
  • Skizzieren Sie Ihre eigenes soziales Innovationsprojekt mit Hilfe einer Projektanleitung für soziale Innovationsprojekte.

Vorkenntnisse


Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Kursablauf


  Der Kurs ist in vier einwöchige Module unterteilt. Jedes Modul besteht aus kurzen Einführungstexten,  Videos, Hintergundmaterialien und einem kurzen Selbstüberprüfungstest. Sie können den Inhalt für selbstorganisiertes Lernen alleine verwenden, aber es macht mehr Spaß, Ihre Lernerfahrung mit anderen Lernenden im Kursforum zu teilen. 

Das Kursforum wird von europäischen Experten für Innovationstraining, Maker-Bildung und Kreativität aus erfahrenen FabLabs und Lehrerausbildungsinstitutionen moderiert, die gemeinsam das DOIT-Lernprogramm, Workshop-Designs und Innovationswerkzeuge für junge Lernende im Rahmen des europäischen Projekts DOIT entwickelt haben: https://www.doit-europe.net.  

Zielgruppe


   Der Kurs richtet sich an Einsteiger in die Ausbildung von Innovationstraining und Maker-Bildung aus  unterschiedlichen Hintergründen - Lehrer/innen, Pädagog/innen, Maker, Jugendtrainer/innen, Eltern und alle, die einen Workshop zur Unterstützung junger sozialer Innovator/innen in Makerspace-Settings organisieren und didaktisch planen möchten.  

Teilnahmebestätigung


Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt, das den Namen des Teilnehmers, den Titel des Kurses und eine Beschreibung des Kurses enthält. Das Zertifikat basiert auf einer 75% positiven Bewertung im Anschluss an den Kurs. Für alle, die gerne Online-Lernaktivitäten mit dem Open Badge-System (https://openbadges.org/) sammeln, steht das in diesem Kurs zur Verfügung.  

Lizenz



CC BY Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC - Creative Commons BY 4.0 International; Attribution: DOIT, http://DOIT-Europe.Net, H2020-770063. Einige Bestandteile (Fotos oder Videos) sind lizenziert mit einer Creative Commmons BY ND 4.0, Attribution: DOIT, http://DOIT-Europe.Net, H2020-770063.

Youtube Thumbnail ImageYoutube Video

Course lecturers from the DOIT project


DOIT Projektkonsortium

"Making Young Social Innovators" ist ein Online-Kurs über neue Wege der Ausbildung für soziale Innovation in Makerspaces für junge Lernende. Er wurde gemeinsam von einem Team aus europäischen Experten für Innovation, Maker-Pädagogik und Kreativität aus erfahrenen FabLabs, Universitäten und Jugendorganisationen entwickelt. Sie alle arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung des DOIT-Lernprogramms, der Workshop-Designs und der Innovationswerkzeuge für junge Lernende im Rahmen des europäischen Projekts DOIT: https://www.doit-europe.net

Die Salzburg Research Forschungsgesellschaft (Österreich) ist Koordinator von DOIT und verantwortlich für Inhalt, Modulstrukturen und alle Kursfragen. Die folgenden Personen werden Sie während des Kurses unterstützen:

Moderation und Kursfragen: 

Dr. Veronika Hornung-Prähauser, MAS, Head of Research Group Innovation & Value Creation, DOIT project coordinator, Salzburg Research Forschungsgesellschaft, Austria 

Eva Hollauf, BA Social Innovation Researcher, Salzburg Research Forschungsgesellschaft, Austria

Forumsdiskussion und Coaching während der Einheiten:

Karina Svendsen, Assistant Professor, University College South Denmark
Santi Fuentemilla, FAB LAB Barcelona, Future Learning Unit, Spain
Isabel Allaert, teacher trainer/maker educator, eduCentrum, Belgium
Frank Vloet, maker educator, WAAG technology & society, Netherlands

Karien Vermeulen, Head of Programm Education, WAAG technology & society, Netherlands
Petra Vanic, DOIT workshop leader,  Rampa Laboratorij, Slovenia
Roberto  Vdović DI  Doc., DOIt workshop leader/special needs, University Zagreb, Croatia
Daria Podmetina, D.Sc. (Tech.), Assoc. Professor, Lappeenranta University of Technology, Finland.


EU flag This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 770063

Partner



DOIT Konsortium

Die folgenden Organisationen sind Partner von DOIT und tragen zu diesem Online-Kurs bei:
logo SRFG Waag logo Logo ZSI
Logo polyhedra logo mediale pfade LUT logo
logo Ypa logo IAAC UC SYDDANMARK logo
logo kersnikova
logo educentrum logo university of zagreb
(C) ESI

EC flag